Eine Welt ohne Worte

Folgende Fotos wurden mit Photoshop bearbeitet. Fällt euch etwas auf? Mit diesen Bildern wollen wir zeigen, wie wichtig Worte sind. Wir wollen zeigen, wie unrealistisch und unmöglich eine Welt ohne Worte wäre. Wir wollen zum Nachdenken anregen und Mut machen, Worte wieder schätzen zu lernen – sowohl das schriftliche, als auch das mündliche Wort. Was heutzutage zwischen Smartphones und Co. passiert, hat für viele Menschen kaum noch Bedeutung. Sie schätzen weder informierenden Worte, wie in Kleidungsetiketten, in digitalen Textnachrichten, noch die Worte im Fernsehen, Radio oder in Packungsbeilagen von Medikamenten.

Dabei sind sie so wichtig und unverzichtbar. Worte führen uns durch unser Leben, helfen uns bei der Verständigung miteinander, erzählen Geschichten, informieren, lassen uns glauben, hoffen und bringen uns zum Lachen. Worte können Leben retten, Leben schaffen und können uns berühren. Worte sind überall.

Mit dieser Fotoreihe wollen wir euch motivieren, euch eine Welt ohne Worte vorzustellen und die starke Häufung von Worten, die sich überall befinden, auf euch wirken zu lassen. Sind Worte tatsächlich nur noch eine kaum beachtete Begleiterscheinung? Sind uns Worte noch wichtig oder nur noch selbstverständlich?

Ausweise_Cola_Kleidungsetikett

Magazin_Quittung_Schmuck

Speisekarte_Zeitung_Zigaretten

Ampel_Bahn_Gebäude

Glascontainer_Helfer_Obststand

Pony_Prospekt_Säule

Autorinnen:

tanja

fauzia